Verschärfte Zufahrtsbeschränkungen in europäischen Städten

Foto: Pixabay/Free-Photos

 
 
 

Um die Luftqualität zu verbessern, verschärfen immer mehr Städte in Europa ihre Zufahrtsbeschränkungen für Autos. So benötigt man in Frankreich für die Einfahrt in eine Umweltzone eine Umweltplakette, die online um 4,21 Euro erhältlich ist. Vor allem in Paris wird diese Zone ab Juli 2019 beträchtlich erweitert und wird den gesamten Großraum der Stadt umfassen. In mehr als 50 Städten Deutschlands herrschen Dieselfahrverbote, außerdem gibt es auch hier Umweltzonen für die eine Plakette erforderlich ist. Wer nach Palermo, Bologna oder Mailand reist, muss eine City Maut entrichten, wobei man für ein Tagesticket in Palermo und Mailand fünf Euro und in Bologna sechs Euro bezahlt. Auch in einigen norwegischen Städten bzw. in Stockholm und Göteborg gibt es eine City Maut, fährt man in eine Umweltzone ein, so erfolgt eine automatische Erfassung des Autokennzeichens, anschließend erhält der Besitzer die Rechnung per Post.