Inlandstourismus legt weiter zu

Foto: Doppelstockbett in einer Jugendherberge (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Der Inlandstourismus in Deutschland legt weiter zu. Im Zeitraum Januar bis November 2018 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 447,9 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Montag mit. Dies war ein Plus von vier Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland stieg auf 81,5 Millionen (+fünf Prozent). Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland kletterte auf 366,4 Millionen (+vier Prozent). Im November 2018 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen gegenüber dem Vorjahresmonat um fünf Prozent auf 31,0 Millionen, so die Statistiker weiter.

Davon entfielen 5,7 Millionen Übernachtungen auf ausländische Gäste (+vier Prozent) und 25,3 Millionen auf Gäste aus dem Inland (+fünf Prozent).