Pilotengewerkschaft: Flughäfen Leipzig und München am sichersten

Foto: Flughafen Leipzig/Halle (über dts Nachrichtenagentur)

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Pilotengewerkschaft Cockpit hält die Flughäfen Leipzig/Halle und München für die sichersten in Deutschland. Das ist ein Ergebnis des sogenannten „Flughafenchecks“. Es folgen punktgleich die Flughäfen Stuttgart und Bremen auf Rang drei und vier, anschließend ebenfalls ohne Unterschied in der Gesamtnote die Flughäfen Kassel-Calden und Nürnberg.

Auf Rang sieben ist der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden, dahinter vervollständigen punktgleich Dresden, Frankfurt/Hahn und der Flughafen Münster/Osnabrück die Top ten. Der Flughafen Köln/Bonn ist Elfter, dahinter kommen allesamt mit gleicher Durchschnittsnote die Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel, Düsseldorf, Erfurt, Friedrichshafen, Paderborn/Lippstadt – sowie der größte deutsche Flughafen in Frankfurt am Main. Die weiteren Ränge belegten die Flughäfen Dortmund, Rostock/Laage, Hannover, Saarbrücken, Sylt (Westerland), Hamburg, Heringsdorf, Memmingen und Weeze (Niederrhein).

„Das Schlusslicht bildet in diesem Jahr erneut der Flughafen Mannheim“, sagte Cockpit-Sprecher Janis Schmitt am Donnerstag. Dieser schneide in den Kategorien „Approach & Runway“ sowie „RESA“ schlecht ab. RESA steht für „Runway end safety area“, einem Teil der Fläche auf der sich die Flugzeuge bewegen.

Die Rangliste wird einmal im Jahr von der Pilotengewerkschaft veröffentlicht.