Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Ostfriesland

Foto: Rettungsdienst (über dts Nachrichtenagentur)

Emden (dts Nachrichtenagentur) – Im niedersächsischen Emden ist am Mittwochabend ein 58 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte ein 39-jähriger Pkw-Fahrer den von rechts kommenden und bevorrechtigten Motorradfahrer an einer Einmündung übersehen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Hierbei kam es zur Kollision, wobei der Motorradfahrer über den Pkw geschleudert wurde und sich schwere Verletzungen zuzog, an denen er später in einem Krankenhaus erlag.
Der Pkw war bei der Kollision ins Schleudern geraten und in einem Straßengraben auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen – der Fahrer blieb körperlich unverletzt.